URL: www.vinzenzhaus-eschwege.de/einrichtung/presse/kommunionspende-waehrend-des-tv-gottesdienstes-376a1821-72ff-4387-9937-44e3c986a171
Stand: 20.06.2016

Pressemitteilung

Kommunionspende während des TV-Gottesdienstes

Fulda (cif/aj). Wenn sonntags auf dem Fernseher der TV-Gottesdienst läuft, haben die Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer im Caritas-Altenzentrum St. Vinzenz in Eschwege alle Hände voll zu tun. Zehn engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen zur Verfügung und übernehmen im Altenzentrum seelsorgerische Tätigkeiten.

eine Mitarbeiterin des Altenzentrums reicht einer Bewohnerin den Leib Christieine Mitarbeiterin des Altenzentrums St. Vinzenz bei der KommunionspendeCaritas Fulda

"Vor gut zwei Jahren trat in der Kirchengemeinde ein Mangel an Seelsorgekräften ein, und die Kommunionspende in unserer Einrichtung wurde eingestellt", berichtet Einrichtungsleiterin Susanne Ziran. Der Caritasverband für die Diözese Fulda wollte den Bewohnerinnen und Bewohnern aber trotz dieses Problems die Teilhabe am Gemeindeleben ermöglichen und fand eine Lösung: Schnell waren motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden und wurden geschult.

Die Schulung der Kommunionhelfer beinhaltete unter anderem die Einführung in die Sakramente der Eucharistie sowie praktische Hilfen zum Spenden der Krankenkommunion. Nach ihrer Schulung war es den neuen Helfern möglich, die Kommunion während des TV-Gottesdienstes zu verteilen und darüber hinaus eine Krankenkommunion immer dann zu spenden, wenn eine Bewohnerin oder ein Bewohner akut eine schwierige Situation durchlebt oder sogar im Sterben liegt und kein Geistlicher unmittelbar erreichbar ist.

In der Folge der Kommunionhelfer-Ausbildung wurden Mitarbeiter- und Demenzgottesdienste ins Leben gerufen, die ebenfalls durch dieses Team der Helfer gestaltet werden. Überdies bildeten sich die Kommunionhelfer unter Leitung von Diakon Stefan Schäfer fort, um den Sterbesegen erteilen und einen Verstorbenen aussegnen und verabschieden zu können, falls kein Geistlicher zur Verfügung steht. Inzwischen ist das Aufgabengebiet gewachsen und zählen auch Kreuzwegandachten, Rosenkranzandachten, Wortgottesdienste und Maiandachten, die Verabschiedung von Verstorbenen, die Kommunionausteilung während der Gottesdienstübertragung im TV sowie die Übernahme der Lesung während der Heiligen Messe zu den Aufgaben der Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer. "Regelmäßige Gottesdienst­angebote und die Kommunionspende liegen uns als kirchlicher Trägerverband besonders am Herzen. Gerade alte und kranke Menschen finden Halt im Glauben", betont Oliver Krah, Referent Altenhilfe bei der Caritas im Bistum Fulda. "Die Ausbildung der Mitarbeitenden zu Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfern ist deshalb eine Bereicherung für unsere Arbeit in der Altenhilfe. Nicht nur wir freuen uns über solch engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem die Seniorinnen und Senioren sind froh, ihren Glauben somit ganz praktisch leben zu können - obwohl ihnen der Besuch einer Kirche nicht mehr möglich ist."

Copyright: © caritas  2022